Was haben Alien Entführungen mit der größten Katastrophe der Menschheit zu tun.

Veröffentlichung: 01.08.2012 - 01.03.2013

 

Bevor Sie diesen Inhalt lesen, ist es wichtig sich mit den Themen, Präastronautik, Ufos und Alien-Entführungen auseinandergesetzt zu haben.
Auf dieser Seite finden Sie eine Vielzahl von Videos zu diesen Themen.

 

Das ich glaube, dass die Menschheit vor Ihrer größten Katastrophe steht. Wie es dazu kommen wird, werde ich Ihnen in dem folgenden Beitrag erläutern. Lassen Sie mich hierzu weit ausholen. Ich beginne meine Geschichte 40.000 Jahre vor Christus.


Ich halte es für möglich, dass schon in frühester Zeit eine Genvermischung durch Aliens gegeben hat, sowie eine Vielzahl von Präastronautiker dies behaupten. 


Die wahrscheinlichste Vermischung des Genmaterials könnte vor 40.000 Jahren gewesen sein, als der Cro Magnon Mensch  (Homo Sapiens sapiens) in Europa entstand. Eine Weiterentwicklung des Homo Sapiens. Der älteste Fund dieser Art stammt aus Frankreich. Die Anatomie des Cro-Magnon Menschen gleicht der unseren und auch die Gehirngröße. Um eine körperliche Anpassung anzunehmen, braucht die Evolution Zeit. Vielleicht haben wir in 1000 Jahren nicht mehr mit Rückenschmerzen zu kämpfen, wäre schön.

Der frühere Homo Sapiens dagegen war eher stabiler und kräftiger gebaut. Der Cro Magnon ist graziler. Eine Entwicklung die Ethnologen auf die Umweltbedingungen zurückführen. Er benötigte für das Überleben nicht so viel Nahrung wie z.B.: der Neandertaler.
Diese Vermutung kling logisch, aber warum hat sich das Gesicht mitverändert. Ein Blick oben auf das Bild am Anfang des Artikels wirft Fragen auf.
Alle Menschenarten hatten diese Überaugenwülste, der Homo Sapiens, Homo Erectus, der Neandertaler, etc...
Welche Evoultionsgründe gab es, dass Gesicht anzupassen? Und warum gibt es auf der Welt die meisten Menschen mit blonden Haaren und blauen Augen in Europa? Warum entwickelte sich schwarzes, krauses Haar zu glatten blonden Haar?

Ein weitere Frage? Der Homo Sapiens lebt seit 200.000 Jahren auf dem Planeten. Der erste Neandertaler entstand ungefähr zu gleichen Zeit, auch seit 200.000 Jahren.
Gerne auch nachzulesen auf der Seite: www.evolution-mensch.de. Die beiden Rassen und auch weitere Menschen-Rassen wie der Homo floresiensis lebten auf diesem Planeten mehr oder weniger friedlich neben einander, bis der Cro-Magnon Mensch vor 40.000 Jahren eines Tages das Licht der Welt erblickt hat.
Der Cro-Magnon Mensch schaffte es innerhalb von 10.000 Jahren den Neandertaler auszurotten.Das einzige was übrig geblieben ist von unserem nahen Verwandten ist ein bisschen Genmaterial. 2-5% Neandertaler Gene sollen in uns allen stecken.


Das Verhalten des Menschen auf diesem Planeten.
Der Cro Magnon Mensch kam,sah und siegte ....bis heute. Von außen betrachtet ist der Mensch eher ein Parasit.
Wir leben nicht in Einklang mit dem Planeten sondern wir beuten ihn aus. Wir sind uns dessen aber
bewusst. Teilweise ist aus wirtschaftlichen Gründen eine ökologische Handlungsweise nicht möglich.
Langfristig werden wir aber dazu gezwungen werden von der Natur. Ich persönlich sehe diese Entwicklung aber nicht als langfristiges Problem. Dieses Problem ist erkannt und es werden Lösungswege finden. (z.B.: Windenergie, Solarenergie)
Das größere Problem des Menschen ist er selber. Er befindet sich ständig im Kampf. Ob nonverbal oder verbal. Es fängt an im Kleinen und hört auf im Großen. In Kindergarten bilden sich Gruppen die gegeneinander kämpfen.
Das Messen oder der Kleinkrieg zieht sich durch alle Lebenslagen und Altersgruppen. 

, Bruder gegen Bruder, Schwester gegen Schwester, Klasse gegen Klasse. Nachbardorf gegen Nachbardorf, Fußballvereine gegen Fußballverein, Schüler gegen Lehrer, Polizist gegen Bürger, Links gegen Rechts, Abteilung gegen Abteilung, Firma gegen Firma, Stadt gegen Stadt, Land gegen Land.
Das Konkurrieren gegeneinander/untereinander ist der natürlichen Selektion geschuldet und gehört zur Evolution dazu. 10.000 Jahre bekriegte der Mensch den Neandertaler bis er ihn zur Strecke brachte, danach bekriegte er sich wieder selber. Das ist auch für den Fortbestand der Menschheit nicht weiter tragisch. Es könnte von einer natürlichen Auslese gesprochen werden, da der Mensch sowie keine natürlichen Feinde mehr hat. Es gibt nur ein Problem, die Massenvernichtungswaffen. Atombomben und Biowaffen.
Dies können dafür führen, dass die Menschheit sich selber ausrottet. Irgendwann wird jedes Land technisch dazu in der Lage sein Atomwaffen zu bauen und Biowaffen zu züchten. Die ganze Welt ist dann eine hoch explosive Bombe, die irgendwann sich selbst in Luft sprengt. Es bräuchte nur einen Verrückten auf der Welt geben, der den ersten Dominostein kippen lässt. Noch ist es nicht so weit. Noch haben nicht alle Atom  - und Biowaffen und es wird auch nicht so schnell dazu kommen!



Wie würde uns eine ausserirdische Nation sehen?
Für eine Ausserirdische Rasse, die die Erde besuchen kann, wären wir noch Primitive. Aber interessante Primitive. Der Homo Sapiens ist 170.000 Jahre auf der Erde herumgewandert und hat in dieser Zeit nichts nennenswertes erfunden. Ich denke, dass Interesse an uns ist gewachsen durch die Technisierung der Welt. In 250 Jahren, eine unheimlich kleine Spanne in der Evolution des Menschen, haben wir einen Sprung hingelegt, der sicherlich einen Ausserirdischen in Staunen versetzt. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir vor 250 Jahren noch mit dem Schwert um die Burg gelaufen sind. Ende 1800 erfinden wir den Strom und gut 60 Jahre später entwickeln wir die Atombombe, wiederum 20 Jahre später sind wir in der Lage auf den Mond zu fliegen. Heute ist die Welt voll technisiert und der Entwicklungsprozess wird immer schneller. Die Welt überschlägt sich förmlich vor Veränderung und Innovation.  
 Heutzutage hätte man nicht lange auf das Auto warten müssen, wenn jemand das Rad erfunden hat. Früher hat es Ewigkeiten gedauert bis sich die Innovation Rad in der Welt verbreitet hat. Durch das Internet, Zeitung, Fernsehen werden Information schnell verbreitet und können sofort weiter verarbeitet werden. Dazu kommt das wir immer mehr Menschen werden auf dem Planeten. Mehr Menschen, mehr Ideen und bessere Ideen. Ich habe keine Ahnung wie alt die Rasse der kleinen Grauen ist, aber wenn ich mir den Entwicklungsprozess auf der Erde ansehe und wieder 200 Jahre versuche in die Zukunft zu blicken ist dies überhaupt nicht möglich. Den Entwicklungsprozess den wir in 100.000 Jahren oder eine 1 Millionen Jahren hinlegen ist unvorstellbar.

Der Mensch verfügt aber noch über eine sehr negative Seite, sein kriegerisches Verhalten. Das Problem ist, dass nicht nur die Wirtschaft immer globaler wird, sondern die Kriege auch. Wenn wir einen Planeten beobachten, wo sich die Aliens die ganze Zeit bekriegen, würden wir uns fragen, warum machen die das?
Warum bringen die sich gegenseitig um? Warum werfen die Atombomben auf ihren eigenen Planeten ab? Wenn die Menschheit Atombomben gegen Ihre eigene Rasse einsetzt, wird Sie auch Atombomben gegen fremde Rassen einsetzen. Warum sollte jemand dieser Rasse helfen und sich selbst in Gefahr begeben? Zusätzlich verteidigt jedes Land Ihr Territorium. Jedes Objekt was unerlaubt in den Luftraum eindringt wird attackiert. Keine freundliche Begrüssung für ein Alien mit so einer langen Anreise. Die Nummer mit dem Alien-Raumschiff, dass vor dem weißen Haus landet und sich freundlich mit Handschlag vorstellt, seinen Schreibtisch aufbaut und Fragen über Gott und die Welt beantwortet können wir wohl vergessen.  

Die Entführungen durch Aliens
Nach dem 2 Weltkrieg begann das Entführungsphänomen. Langsam aber stetig stieg die Zahl derer die von Aliens entführt und als Spender von Samen- / Eizellen missbraucht wurden. Die ersten Fälle wurden in den USA verzeichnet. Hier nahm das Phänomen seinen Anfang und breitete sich auf die ganze Welt aus. Die Alienentführungen werden größtenteils von 2 verschiedenen Rassen ausgeführt. Die Nordische Rasse oder Aldebaraner genannt. Äußerlich unterscheiden sie sich kaum vom Menschen nur wesentlich attraktiver. Groß und muskulös gebaut und meistens blond mit blauen Augen. Die zweite Rasse sind die Greys. Sie sollen fahle, gräuliche Haut besitzen und ca. 120cm hoch sein. Das äußerliche Erscheinungsbild ist zierlich, dünn mit länglichen Gliedmassen und 5 Fingern. Weitere Beschreibung findet ihr unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Grey_(Ufologie) Bei den Entführungen sind die Greys die ausführende Kraft und die Nordische Rasse die kontrollierende.


Ich persönlich glaube, dass die Aliens sich die USA ausgesucht haben, weil Sie die Erfinder der Atombombe waren, wirtschaftlich stark entwickelt und zu den Gewinner gehörten nach dem Weltkrieg. Daneben hatten Sie kaum Zerstörungen in ihrem eigenen Land. Von Aussen betrachtet bietete der Amerikaner zur damaligen Zeit das beste Potenzial. Im Prinzip ist es auch egal, wo das Phänomen seinen Anfang nahm, denn mittlerweile ist es auf den ganzen Welt vertreten. Wenn es sich nur um ein paar Gentest handeln würde, wäre das aus unsere Sicht ethisch sicherlich nicht korrekt, aber dieses Projekt hat gigantische Dimensionen angenommen. Gigantische Dimensionen was Ressourcen (Geld) und Zeit anbelangt. Allein der Weg zur Erde verschlingt Unmengen an Energie. Die geschätzten millionenfachen Entführungen, Labore, Genforschung, Unterkünfte, Personal, Komplikationen, etc...
Die Zahl der Entführungen ist nur geschätzt. Hier gehen die Zahl weit auseinander.
Von 100.000 bis zu einer Milliarde, habe ich schon alles gelesen. Die Zahl muss aber unvorstellbar hoch sein, weil dieses Projekt schon
60 Jahre läuft und weil es in jedem Land Entführungen gibt. Des weiteren können sich die meisten Menschen nicht an die Entführungen erinnern,
nur bei wenigen kommen Erinnerungsfetzen hoch. Die meisten Menschen verdrängen diese Erinnerungen um nicht als verrückt abgestempelt zu werden. Und von denen, die das Glück haben an einen Psychologen zu gelangen der Sie ernst nimmt, nimmt auch nur ein Teil an einer Rückführung teil. 



Vielleicht sind wir ein Langzeit-Freilandversuch. Die Anfänge können vor 40.000 Jahren ihren Lauf genommen haben, wie schon zu Anfang im Text beschrieben. Die erste menschliche Hochkultur aus 6000 v. Christus schliesst auf eine weitere Einmischung. Die Sumerer. Hr. Däniken meint zu wissen, dass unsere Götter, menschenaussehende Aliens waren. Die griechische Mythologie liefert eine Masse an Texten. Hierzu finden Sie eine Vielzahl von Videos bei Youtube. Es könnte möglich sein, dass wir schon seit Jahrtausenden begleitet werden von Ausserirdischen, die mit Interesse unseren Evolutionsprozess begutachten. Ich glaube, dass Projekt ist ausser Kontrolle geraten. Noch vor mehreren Jahrhunderten haben wir uns in den Staub geworfen, als die Ufos gelandet sind. Jetzt beschiessen wir Sie und wir beschiessen uns. Hr. Prof. David Jacobs, Professor für Geschichte an der Tempel University, also scheinbar kein Idot. Er forscht seit 30 Jahren über dieses Thema. 30 Jahre lang hat er mit Alien-Entführten Hypnose-Rückführungen durchgeführt um deren Erfahrungen  in einem Buch zusammen gefasst. Das Buch heißt: Bedrohung – Geheime Invasion der Aliens. In seinem Buch beschreibt er, dass die Hybriden mittlerweile in der 3 Generation befinden. Die heutigen Hybridwesen sehen nicht mehr menschenähnlich aus, so wie in dem Film Intruders, sondern sind von einem Menschen nicht mehr zu unterscheiden. Des weiteren machen diese Hybriden Ausflüge auf die Erde und haben Affairen. Unterstützt wird dieses Vorhaben durch Schulungen, die durch Entführte durchgeführt werden. Es sind für banale Dinge, die erklärt werden, wie z.B.: was sind Haustiere oder warum stellen wir Pflanzen auf die Fensterbank. Eine neue Rasse in die Menschheit einzukreuzen ist aber schlicht unmöglich. Auf der Erde leben 7 Milliarden Menschen, damit eine Einkreuzung Sinn ergibt, müssten 3,5-7 Milliarden Hybriden auf der Welt auftauchen. Das wäre wohl unbemerkt nicht möglich. Denn schon einzelne Hybriden würden auffallen. Die Menschen würde Fragen stellen. Woher kommt diese Person, wo sind seine Eltern, was hat er für einen Beruf erlernt? Es besteht keine Möglichkeit diese Personen in die Gesellschaft zu integrieren, besonders nicht in einer großen Anzahl. Als ich dieses Video fand kam mir ein Gedanke, wie es Sinn machen könnte. 

 

Die Finanzkrise

Das die Finanzkrise bewusst herbei geführt wurde und Teil des Plans ist, sei dahingestellt. Fakt ist aber sie ist leider noch präsent und noch nicht überwunden. Meiner Meinung ist es auch unmöglich Sie zu überwinden ohne eine Rezession. Jede wirtschaftlich schlechte Zeit wurde in den letzten Jahrzehnten mit Konjunkturprogrammen, Förderprogramme aufgefangen. Natürlich ist das sehr positiv für die Firmen wenn Sie nicht Insolvenz anmelden müssen und die Menschen Ihre Jobs behalten. Das wollen wir alle, aber das ist passiert mit geliehenen Geld. Deutschland hat sich dieses Geld geliehen und muss dieses Geld irgendwann zurückzahlen. Stellen Sie sich vor, sie hübschen ihr Gehalt jeden Monat mit paar geliehenen Hundert Euros auf. Das können Sie ihr ganzes Leben tun, so lange die Bank nicht das Geld zurückfordert. Nach Jahrzehnten wird Sie bei Ihnen ein Schuldenberg angesammelt haben, den Sie nicht zurückzahlen können.
Genau das Problem hat Deutschland/Europa auch. Schauen Sie sich die Staatsverschuldung von Deutschland an. Sie steigt von Jahr zu Jahr.
Die Bundesregierung erzählt uns aber das unsere Wirtschaft prächtig läuft. Das mag auch der Fall sein, aber wir schaffen es nicht, so viel einzunehmen, dass wir unsere Zinsen bezahlen können und zusätzlich noch einen Betrag tilgen. 2011 hat die Bundesregierung 300 Milliarden eingenommen. Ausgegeben hat der Staat 330 Milliarden davon hat der Staat 75 Milliarden ausgeben für die Zinstilgung. Geht ihnen ein Licht auf! So lange die Wirtschaft weiter prächtig läuft, werden uns die Banken und Privat-Investoren auch weiter Geld leihen. Aber was passiert, wenn die Wirtschaft absackt? In dem Moment sind wir nicht mehr so kreditwürdig. Die Zinsen werden steigen und die Schuldenspirale wird sich noch schneller drehen. Aber nicht nur Deutschland (Schuldenberg) hat dieses Problem. Amerika - (Schuldenberg), Japan - (Schuldenberg), und fast ganz Europa.
Das Problem wird erst mal nach hinten verschoben um Zeit zu gewinnen. Die momenate Krisenbewältigung sieht so aus. Umso mehr sich die Krise zuspitzt werden die Zinsen gesenkt. Zusätzlich sind alle Länder aufgefordert die erforderlichen Sparmassnahmen umzusetzten. Wenn es sich ernst zuspitzt oder es knallen sollte wird die Notenpresse angeworfen. Solange es keinen Krieg gibt oder irgend ein Ereignis das das angespannte Finanzsystem zum Kollaps bringt, entschulden sich die Länder über Jahrzehnte durch den Niedrigzins.

Die letzte Weltwirtschaftskrise wurde ausgelöst durch einen Aktiencrash in Amerika. Jetzt wissen Sie auch warum die Politiker so panisch versuchen die Aktienmärkte zu beruhigen. So ein Crash ist nicht aufzuhalten. Er wird kommen.  Die Lehmann Brother Krise hat uns gezeigt wie schnell alles den Bach runter gehen kann. Hierzu ein paar Videos.
http://www.youtube.com/watch?v=iPy8COIX5qc&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=1nj-8IudRb8
http://www.youtube.com/watch?v=ZwzNBuUJuyA&feature=related
Zusätzlich sollten Sie nicht vergessen, die Schulden von Deutschland sind auch Ihre Schulden. In Deutschland nimmt das keiner so für ernst. Keiner macht sich darüber Gedanken. Jeder hat auch seine eigenen Probleme mit seinem Geld klar zu kommen, aber irgendwann wird dieses Geld eingefordert werden. In der letzten Weltwirtschaftskrise hat sich Deutschland an dem Privateigentum der Bürger bedient.
Abgezahlte Häuser wurden mit einer neuen Hypothek belastet die sie bezahlen durften und das geliehene Geld wurde Deutschland ausgezahlt. Gold wurde von den Banken einkassiert und dem Staat übergeben. Nur ein Beispiel was kommen kann.
Hoffen wir mal das die nächsten Jahrzehnte alles glatt läuft und nichts das Finanz-System zum einstürzen bringt. 
 

Krieg in Asien / Nahen Osten: Auslöser für den 3 Weltkrieg / Die Angelsächsische Mission. 

Ob ein Krieg zwischen Iran und Israel der Auslöser für einen 3 Weltkrieg seien soll, wird die Zukunft zeigen. Die Spannungen im Nahen Osten spitzen sich aber merklich zu. Dies war auch in der Vergangenheit nichts ungewöhnliches. Die Frage stellt sich nur ob es zu einem großen Krieg kommt.
Wenn es irgendwo potenzial für einen 3 Weltkrieg gibt, dann in dieser Region oder/und in Asien. Wir in Europa haben genug Kriege erlebt. Wir haben kein Interesse militärische Stärke zu zeigen und Ländergrenzen auszuweiten. Amerika versucht durch Stützpunkte auf der ganzen Welt sein Machtgefüge auszuweiten und politisch Einfluss zu nehmen. Russland will wieder aufsteigen zur Weltmacht. Eine Umfrage unter Russen hat ergeben. Das die militärische Stärke des Landes eines der wichtigsten Punkte der Bevölkerung darstellt. Die Chinesen sind nicht besser. Sie geniessen und demonstrieren Ihre neue militärische Macht und wollen diese auch weiter ausbauen. Beide Nationen rüsten auf um Amerika die Stirn bieten zu können. 

Der Frage ist nur was haben angeblich die Ausserirdischen damit zu tun. Es gibt auch Verschwörungstheorie, die der Meinung sind alle Weltkriege wurden von den Freimaurern  geplant. Hierzu soll es einen Brief geben aus dem Jahre 1871 von Albert Pike, worin die Rede von 3 Weltkriege ist. Ziel der 3 Weltkriege ist, eine Weltregierung zu installieren. Hierzu das Video: Masterplan für 3 Weltkriege

Wenn die Nordische Rasse uns nach Ihrem Abbild geschaffen haben und wir deshalb nicht mehr so aussehen wie Urzeitmenschen, ist es natürlich möglich, Spione in unsere Gesellschaft einzuschleusen. Auch wenn es vollkommen abwegig klingen mag, könnten sich Aliens von der Nordischen Rasse unter uns befinden und politische Richtungen vorzugeben. Es könnten Personen der Nordischen Rasse in der Politik sitzen und im Militär und unbemerkt Ihre Fäden ziehen. Diese Aliens könnten die Freimaurer oder die Illuminaten sein. Keiner würde jemals auf die Idee kommen, dass ein großer Plan dahinter steht oder ein Alien. Auch wenn jemand dahinter kommen sollte, kann er diese Verschwörung nicht öffentlich publizieren ohne danach in die Psychiatrie eingewiesen zu werden.


Geophysikalische Ereignis -  weltweite Überschwemmungen?!

In dem Video wird gesprochen das nach dem 3 Weltkrieg ein Geophysikalischen Ereignis eintreten soll, was Milliarden Menschen das Leben kosten soll.
Was könnte das für ein Ereignis sein?
Entführte von Aliens sprechen davon, dass ihnen die Zukunftsaussichten der Erde gezeigt werden. In den gezeigten Bildern sind viele Teile der Erde überschwemmt. 


Hierzu Berichte und Links zu den Thema weltübergreifende Überschwemmungen:
http://www.youtube.com/watch?v=IjlN-oQfCLg&feature=player_embedded ca. 11min
http://www.youtube.com/watch?v=Pa77ifo2Mbc&feature=player_embedded
www.zetatalk.com

Ob wir diesen Aussagen glauben schenken sollen, bleibt jedem selber überlassen.
Fakt ist aber, dass Polfeld wird schwächer und das schon seit mehreren Hundert Jahren. Link: Artikel von 3 Sat. Die Resonanzfrequenz (die sogenannte Schumann Frequenz der Erde steigt. Diese Frequenz wurde nach Ihrem Entdecker benannt und schwingt seit 1952 stabil auf 7,83 Hertz, seit 2006 / 2007 ist diese Frequenz aber am steigen. Des weiteren entstehen im Erdmagnetfeld sogenannte Anomalien. Bereiche auf der Erde, wo die Kompass-Nadel in die andere Richtung zeigt. Link: Artikel von n-tv. Zusätzlich hat die Häufigkeit der Erdbeben zugenommen. Hierzu eine weltweite Erdbeben-Statistik vom BGR. Link: Statistik. Da die letzte Polumkehr vor 780.000 Jahren stattfand, kann keiner mit Gewissheit sagen, wie sich dieses Ereignis auf unsere Erde auswirkt.

Der Polsprung ist nicht die einzige Möglichkeit Überschwemmungen auf der Erde auszulösen. 
Die Abschmelzung der Polkappen/Grönland oder ein Kometeneinschlag könnten den Meeresspiegel stark ansteigen lassen. 

Wie wahrscheinlich sind Finanzkrise, 3 Weltkrieg, Polsprung und Abschmelzung der Polkappen

Finanzkrise
Die Wirtschaftskrise ist nicht gelöst. Eine Lösung ist dann in Sicht, wenn der Schuldenabbau statt findet.
Von einem Schuldenabbau ist jedes verschuldete Land weit von entfernt. Um Schulden abzubauen müssen Sparmaßnahmen getroffen werden, wie in Griechenland. Das bedeutet, der Staat entzieht der Wirtschaft Geld. Dies hat zur Folge, dass die Wirtschaft leidet und der Staat noch weniger Steuern einnimmt. Eine Spirale die sich jahrelang nach unten dreht bis sich die Wirtschaft wieder fängt. Dies kann in unserer vernetzen Wirtschafts- / Bankenwelt zu einem Dominoeffekt führen, der im schlimmsten Fall, in einer Weltwirtschaftskrise endet. Griechenland konnte noch gestützt werden bei über 300 Milliarden Euro Schulden. Bei Spanien, Italien und Frankreich ist das Undenkbar. Das wäre gut, wenn die Nationen Jahr für Jahr die Schulden abbauen würden, aber das Gegenteil ist leider noch der Fall.
Ein Abschwung der Weltwirtschaft / Finanzcrash ist unausweichlich und in den nächsten 1-10 Jahren höchst wahrscheinlich.

Weltkrieg
Spannungsherde gibt es auf der Welt genug, besonders im Nahen Osten und Asien.
Die Situation kann sich aber auch jederzeit wieder entspannen. Spannungen gibt es aber schon Jahrzehnten und besonders im Nahen Osten. Momentan gibt es keine Anzeichen für einen 3 Weltkrieg. Es ist unmöglich eine Prognose abzugeben, weil sich politische Situationen schlagartig ändern können durch irgendeinen Vorfall.

Polsprung
Die Anomalien im Magnetfeld weiter sich pro Jahr um 50 Kilometer aus. Das bedeutet, wenn diese Zahl konstant bleibt, wird der Polsprung erst in ein paar Hundert Jahren erfolgen. Angeblich ist das aber nicht der Fall.
Die Magnetfeldanomalien werden immer größer und breiten sich immer schneller aus. Hierzu eine Seite wo noch mal ausführlich auf das Thema eingegangen wird.
 http://www.wahrheitsfinder.net/viewtopic.php?f=6&t=89
Zusätzlich noch eine Information von Neutraler Seite.
http://www.fernstudium-physik.de/fips/teilnehmer/newsticker/history/02-04-24.html

http://www.pm-magazin.de/t/raumfahrt-kosmos/unsere-erde/wenn-die-erde-kopfsteht Auch die beiden Verfasser sind der Meinung, dass die Polumkehr sich immer weiter beschleunigt. Eine genaue Prognose will wohl keiner abgeben wann es soweit sein wird. Es ist auch schwierig weil keiner genau weiß wie sich die Polumkehr von Jahr zu Jahr beschleunigt.  Die Sonne ist in Ihrer Polumkehr wesentlich beständiger. Sie schafft eine Polumkehr alle 11 Jahre. Dies zeigt aber das eine Polumkehr nicht lange dauern muss, und wer den angehängten Artikel liest, wird feststellen das eine Polumkehr bei der Sonne alles andere als ruhig abläuft. http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article118894162/Magnetfeld-der-Sonne-steht-kurz-vor-Umkehrung.html


In den nächsten 10 Jahren müssen wir wohl nicht mit einem Polsprung bei der Erde rechnen, aber der Wissenschaft ist es dann vielleicht möglich eine Hochrechnung abzugeben. 

 

Abschmelzung der Polkappen
Die Klimaveränderung ist in aller Munde, aber ist das überhaupt realistisch das die kompletten Wassereisreserven dieser Welt schmilzen? Ja!
In der Erdgeschichte gab es viele Warm- und Kaltzeiten. In den vergangen Warmzeiten war es nicht selten, dass die Polkappen vollständig abgeschmolzen sind. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Warmzeiten meistens enden mit extrem warmen Temperaturen. Da die nächste Kaltzeit überfällig ist, ist es denkbar das wir uns am Ende der Warmzeit befinden. Die Wahrscheinlichkeit liegt nahe, dass die von Menschen gemachte Klimaveränderung und der natürliche Temperaturanstieg sich gegenseitig multiplizieren. 

 

 


Der Alien Plan / Die Alien Agenda


Es steht für mich ausser Frage, dass die gezüchteten Hybridwesen der Aliens irgendwann auf diese Erde kommen werden. Die Frage ist nur wann und wie? Hierzu kursieren die verschiedensten Meinungen von Alien-Interessierten, Entführten und Fachleuten. Auf die mir bekannten Erklärungsversuche will ich hiermit Stellung beziehen.

1. Die Alien benutzen uns, durch Kreuzungen Ihre verloren gegangene Emotionalität zurück zu erhalten.
Warum versuchen dann die Aliens, Hybriden zu züchten die Aussehen wie wir. Sie würden so Ihre eigene Rasse vernichten. Seine eigene Rasse zu erhalten oder zu stärken steht bei jeder Rasse im Vordergrund, sonst wäre Sie nicht lange überlebensfähig. Und wer sagt, dass die Aliens keine Emotionen besitzen. Nur weil Sie emotionslos ihre Versuche durch führen? Ärzte die Tierversuche bei Affen vornehmen zeigen auch keine Emotionen.

2. Die Aliens haben durch Klonen die Fähigkeit verloren sind selber fortzupflanzen.
Wenn den Greys ein paar Dinge zwischen den Beinen fehlen, warum wollen Sie dann aussehen wie wir.
Verstehen kann ich das, wer will schon aussehen wie die Greys. Sinn macht es aber keinen.
Die Genversuche würden darauf abzielen die Geschlechtsorgane zu übernehmen, aber nicht das Äußere.

3. Sie wollen die Menschheit versklaven.
Das würde bedeuten das die Hybriden als Schlüsselpositionen auf unserer Erde installiert werden um uns zu kontrollieren.
Auch das ergibt keinen wirklichen Sinn. Für was sollen wir arbeiten. Was sollen wir herstellen? Heutzutage werden doch schon bei uns alle Prozesse automatisiert und viele Gegenstände maschinell hergestellt. Ich bezweifele das diese Wesen noch auf handwerkliche Fähigkeiten angewiesen sind.
Vielleicht sollen wir für Sie unsere Rohstoffe abbauen.  Es gibt genug Asteroiden im erdnahen Bereich und im Universum mit einem hohen Rohstoffanteil. Warum 60 Jahre warten und an uns herumzüchten?

4. Sie wollen unseren Planeten übernehmen.
Halte ich auch für Unsinnig. Wenn jemanden unseren Planeten haben will ist dies erschreckend einfach. Ein großen Kometen/Asteroiden umlenken auf unsere Erde und schon ist unsere Zivilisation zum Größtenteil ausgelöscht. Den Rest erledigen dann die Bodentruppen. Wozu 60 Jahre warten, wenn dieses Vorhaben innerhalb von 5-10 Jahren umzusetzen wäre.

5. Sie wollen die Menschheit kontrollieren.

Die Hybriden haben das Ziel, auf der ganzen Welt wichtige Posten im Militär und in der Politik zu besetzen. Somit soll erreicht werden, die Menschheit nach deren Interessen zu führen und zu kontrollieren. Ich bin nicht der Auffassung, weil die Hybriden aus einem Querschnitt der Menschheit gezüchtet werden. Um möglichst intelligente Hybriden zu züchten, wäre es eher sinnvoll hierfür ausgewählte Samenspender zu wählen. 



6. Sie wollen die Menschheit vor sich selbst retten.

Keineswegs bin ich der Auffassung das sie dies tun aus Nächstenliebe. Dieses gigantische Projekt muss einen übergeordneten Sinn ergeben. Die Alien-Entführungen sind geheim. Sie werden Nachts durchgeführt, meistens zwischen 3-4 Uhr. Das ist der Moment wo sich der größte Teil der Menschen in der Tiefschlafphase befindet.
Die Erinnerungen an die Entführung werden gelöscht und es werden ihnen andere Bilder in den Kopf gepflanzt. Ein typisches Bild ist die Eule mit den großen Augen. Hier wird versucht das äußerliche Erscheinungsbild eines Grey zu vertuschen und den Entführten in dem Glauben zu lassen er hat eine Eule gesehen. Dies ist eine Vorsichtsmassnahme, falls sich der Entführte an Teile seiner Entführung erinnert. Dies bedeutet im Umkehrschluss. Die Aliens verbergen ihr Vorgehen und versuchen uns mit falschen Tatsachsen zu täuschen. Warum sollten wir ihnen glauben, dass Sie uns freundlich gesinnt sind, wie viele dies annehmen. Dies ist eine Täuschung um den wahren Grund zu verschleiern.

Ich bin der Auffassung, wir sind auf dem besten Wege uns selbst zu zerstören. Es ist gibt keinen dauerhaften Frieden auf der Welt. Irgendwo werden immer Kriege geführt gegen andere Länder, Religionen und Rassen. Ein großer Dorn im Auge der Aliens scheinen unsere Atomwaffen zu sein. Hierzu gibt es ein Video aus Amerika, ausgestrahlt von CNN. Eine Pressekonferenz von ehemaligen Angehörigen des Militärs, die einen Atomwaffenstützpunkt bewacht haben. Die Aliens haben angeblich Atomwaffen im Militärstützpunkt deaktiviert. Der gleiche Vorfall soll in Russland stattgefunden haben und in England gibt es einen ähnlichen Vorfall. Die Aliens scheinen auf jeden Fall nicht begeistert zu sein von unseren Atomwaffen Video hierzu: Siehe Videos-Ufos

Es  könnte sein, dass wir genetisch mit der nordischen Rasse verwandt sind. Sie haben uns geschaffen nach Ihren Vorbild. Äußerlich sehen wir aus wie Sie, aber unsere Charaktereigenschaften sind wahrscheinlich größtenteils menschlich. Eine weitere Einkreuzung durch die nordische Rasse, würde eventuell die menschliche Seite viel zu sehr herausfiltern. Warum nicht versuchen eine weitere Rasse mit einzukreuzen. Die Greys. Das heißt, sie könnten sich uns verbunden fühlen. Ein weiterer Aspekt könnte sein, dass Kolonien natürlich auch mehr Macht bedeuten. Besonders wenn die Kolonie nach 40.000 Jahren endlich den Sprung in das technologische Zeitalter geschafft hat. Aus unserer menschlichen Kolonie könnte ein interessanter Partner werden. Auch ein möglicher Punkt könnte sein, dass sich die Greys von uns bedroht fühlen. Noch stellen wir für keinen entfernten Planeten eine Gefahr da. Was passiert, wenn wir zu anderen Planeten reisen können. Um einen Planeten für uns zu gewinnen, gehen wir nicht so taktisch vor und kreuzen unsere Rasse ein, sondern wir besiedeln ihn und beuten ihn aus. Der zu erwartene Wiederstand wird gerne eliminiert. Die menschliche Rasse ist unkontrollierbar. Zusätzliche Schwierigkeiten bereiten die verschiedenen Länder. Soll eine andere Rasse mit jedem Land Verträge aushandeln. Wir sind keine Einheit. Jedes Land verfolgt seine eigenen Interessen.

Meine Meinung ist, um die Menschheit vor sich selbst zu bewahren und mögliche Probleme in der Zukunft auszumerzen werden die Hybriden gezüchtet. Der Plan sieht vor, die Menschheit auf ein Minimum zu reduzieren um somit die Hybriden einzukreuzen. Im schlimmsten Fall die Menschheit langfristig gegen die Hybriden zu ersetzen.Vielleicht ergeht es uns einmal wie dem Neanderthaler.

 

Ein Indiz hierfür sind die Alien-Entführungen weltweit. Zusätzlich gibt keine Hinweise aber bevorzugte Intelligenzen oder Regionen oder Länder. Für die Züchtung der Hybriden werden aus jedem Land aus jeder Region und aus jeder Schicht, Personen ausgewählt.

Nach einen Atomkrieg oder einer globalen Naturkatastrophe ist es ohne Probleme möglich die Hybriden auf die Erde zu bringen ohne das jemand dumme Fragen stellt, woher diese Personen kommen. Die Radioaktive Strahlungen erzeugen außerdem Mutationen. Ein Polsprung wird weitere kosmische Strahlung hervorrufen. Andersartige "Menschen/Hybriden" könnten somit "normal" erklärt werden. Zusätzlich ist von Vorteil für eine neue Rasse, dass nur die stärksten, gesündesten und klügsten überleben werden. Durch die Katastrophen wird eine natürliche Auslese wird vorweggenommen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Entführten selber noch eine entscheide Rolle spielen. Es wird oft beschrieben, dass diese ein Programm im Kopf haben, aber noch nicht wissen was es ist. Ein Programm für einen Tag X. Ich könnte mir vorstellen, dass die Entführten die Hybriden in die Familien aufnehmen sollen. So gesehen sind es deren Kinder. Das würde für mich erklären warum den Entführten die Hybriden immer wieder gezeigt werden und den Aliens es wichtig ist, dass die Entführten die Hybriden als Ihre Kinder annehmen. Ich nehme an, dass es nach der Katastrophe eine Weltregierung geben wird, da es wahrscheinlich aus manchen Ländern nur vereinzelt Menschen existieren. Dies hätte für die Aliens den Vorteil, dass die Menschheit wesentlich leichter zu kontrollieren ist. Die Menschen werden nach der Korrektur intelligenter und neue Fähigkeiten besitzen. Ein Evolutionssprung ist vorprogrammiert. Der Homo sapiens sapiens wird einen neuen Namen bekommen müssen. Dies erklärt auch warum die Aliens, den Grund der Entführungen verleugnen und warum Sie uns erzählen, dass die Zukunft der Menschheit friedlich und glücklich sein wird.
Nach der Katastrophe wird die Menschheit sich verstehen als Menschen, weil Nationalitäten nur noch eine geringe Rolle spielen werden. Es werden wieder genug Ressourcen zur Verfügung stehen und durch den Aufbau steht ein wirtschaftlicher und technologischer Aufstieg bevor. Ein friedliches und goldenes Zeitalter wird kommen mit einem anderen Bewusstsein zum Krieg. Durch die Einkreuzung wird der Homo Sapiens mit der Zeit zum Auslaufmodell und durch eine neue Spezies Mensch ersetzt werden.